Manifest zum Tag für Lohngleichheit von Frau und Mann

11. März 2011

Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit ist ein Grundrecht. Unter dem Kapitel Grundrechte ist in der Schweizerischen Bundesverfassung in Artikel 8 Abs 3 festgehalten: «Mann und Frau sind gleichberechtigt. Das Gesetz sorgt für ihre rechtliche und tatsächliche Gleichstellung, vor allem in Familie, Ausbildung und Arbeit. Mann und Frau haben Anspruch auf gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit

Genau 30 Jahre nach Annahme dieses Verfassungsartikels ist die Forderung nach gleichem Lohn für die Frauen immer noch unerfüllt: Frauen verdienen in der Schweiz gemäss der neusten Lohnstrukturerhebung des Bundesamtes für Statistik 18.4 Prozent weniger als Männer. Sie müssen also bis am 7. März arbeiten, um den gleichen Lohn zu habe, wie Männer bereits Ende des Vorjahres in der Tasche hatten.

Wir, die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses Manifests, rufen die Unternehmerinnen und Unternehmer auf, ihre Lohnstrukturen auf das verfassungsmässig garantierte Recht auf gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit zu überprüfen.

Frauen tiefer zu entlöhnen ist nicht nur gegen das Gesetz, sondern auch eine Demütigung für die weiblichen Arbeitskräfte. Kleine und grosse Unternehmen tun gut daran, diese Ungerechtigkeit auszumerzen. Die Bevölkerungszahlen zeigen, dass die Schweizer Wirtschaft wegen der negativen Bevölkerungsentwicklung in den nächsten Jahren in hohem Masse auf Frauen als Arbeitskräfte angewiesen sein wird. Eine geschlechtsneutrale Lohnstruktur wird so zu einem Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach den besten Arbeitskräften.


Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft!

Zahlen Sie den Frauen gerechte Löhne.

Unterzeichnen auch Sie das Manifest

In November 2012 haben 1100 Personen das Manifest unterzeichnet.

Das Manifest wird von folgenden Personen unterstützt und wurde unterzeichnet: 

 

Kontakt

Equal Pay Day Initiative
BPW Switzerland, Badenerstrasse 255, 8003 Zürich, E-mail

Überparteiliche Frauenallianz

 

SVA | ASFDU | ASL | ASA