Club Bern

Equal Pay Day 2014

Netzwerkapéro:

Am 18.2.2014 fand in der Café Bar Leichtsinn in Bern ein Netzwerkapéro statt. BPW Club Bern lud zusammen mit dem Bernischen Verband Akademikerinnen und mit Frau & Politik zu diesem Anlass ein. Die Präsidentin von BPW Club Bern und die Präsidentin des Schweizerischen Verbandes der Akademikerinnen richteten ihre Grussworte an das Publikum. Sie stellten ihre Organisationen und deren Ziele kurz vor. Zudem gingen sie auf die Anliegen des EPD ein und wiesen insbesondere auf die besonders hohe Lohnungleichheit bei den Akademikerinnen hin.

Der Anlass war sehr gut besucht. Mitglieder aus den beteiligten Organisationen, aber auch zahlreiche Frauen, die einfach an uns interessiert sind, diskutierten intensiv, lernten sich gegenseitig kennen und tauschten ihre Adressen aus. Besonders erfreulich war auch, dass viele junge Frauen dabei waren. Der Anlass ist gelungen!

Ab 21.2.2014  - Aktion "Unhappy hour":

Bereits im dritten Jahr setzten wir das bewährte Konzept der "Unhappy Hour" um. Ab dem 21.2.2014 verteilten rund 13 Geschäfte in der Innenstadt von Bern insgesamt einige hundert rote EPD Taschen und Infomaterial. Ihre Kundinnen erhielten zusätzlich einen Gutschein. Damit konnten sie am 5.3.14 in einem der 10 beteiligten Gastrobetriebe einen "Unhappy Hour Drink" zu einem 18 Prozent ermässigten Preis  konsumieren.

5. März 2014 - Verteilen der roten EPD Taschen in der Stadt Bern:

Da am 7. März 14 in Bern einer der Fastnachtstage stattfindet, führten wir unsere Taschenverteilaktion bereist am 5. März 2014 durch.

Über 40 Helferinnen und erstmals eine kleine Anzahl Männer verteilten zwischen 10.30 Uhr und 14.30 Uhr an zwei Standorten in der Innenstadt EPD Taschen und Infomaterial.

Wiederum offerierte in dieser Zeit ein beteiligtes Restaurant Gratissuppe für Frauen (- und für die helfenden Männer).

Sämtliche EPD Aktionen von BPW Club Bern wurden in diesem Jahr durch die Vereinigung Bernischer Akademikerinnen und durch Frau & Politik unterstützt.

Begleitend fand eine professionelle Medienarbeit statt, die vor allem am 5. - 7- März 2014 in der Öffentlichkeit sichtbar werden soll.

Die Stimmung war gut - wir sind bereit - unser Ziel, die Lohngleichheit, ist noch lange nicht erreicht!

 

Simonetta Sommaruga, Bundesrätin

"Der Prozess der Gleichstellung ist längst nicht abgeschlossen."  mehr...

................................................

Hier finden Sie weitere Statements

Überparteiliche Frauenallianz

 

SVA | ASFDU | ASL | ASA