Da sind die Massnahmen der Firmen:

 

 Strategie zur Lohngleichheit:

Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich: "Die Migros hat Jahre vor Inkrafttreten des Gleichstellungsgesetztes, ein Führungs-, Entwicklungs- und Entlöhnungssystem eingeführt hat, das eine umfassende Gleichbehandlung, insbesondere was die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau betrifft, gewährleistet. [?] Deshalb wird in der Migros das Prinzip ?Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit?, auf den Grundsatz ?Gleicher Lohn für gleichwertige Funktionen, Leistungen und Erfahrungen? ausgeweitet."

 

Strategie zur Frauenförderung:

SBB: "Commitment der Konzernleitung zu langfristiger Gendermanagement-Strategie und verbindlichen Umsetzung (Personalprozesse, die chancengleiche  Anstellung, Einreihung und Entwicklung / Förderung ermöglichen, Kinderbetreuung: finanzielle Unterstützung, Kaderfrauen-Netzwerk."

SV Group: "Unser Unternehmen wurde im Jahr 1914 von einer Frau gegründet und ist immer schon darauf bedacht, Chancengleichheit zu gewähren. Unsere Personalpolitik, welche vom Verwaltungsrat verabschiedet wurde, hält klar fest, dass keinerlei Diskriminierung geduldet wird. Mit der Einführung von Abakaba setzt die Geschäftsleitung der SV Group in der Schweiz ein weiteres klares Zeichen. Die SV Group im der Schweiz bietet zahlreiche Teilzeitstellen (auch im Kaderbereich), hält an den Führungsgrundsätzen fest, dass wir unsere Mitarbeitenden aktiv fördern und bietet allen Mitarbeitenden die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten."

 

Vereinbarkeit Familie und Beruf:

Schweizerische Post: "Verschiedene Arbeitszeitmodelle und Teilzeitpensen werden bei der Post teils bis auf Kaderstufe ermöglicht. Familienfreundliche Rahmenbedingungen: 4 Monate bezahlter Mutterschaftsurlaub; bis zu 2 Jahren unbezahlter Urlaub für Mütter und Väter mit Garantie für eine Weiterbeschäftigung in einem dem Einzelarbeitsvertrag entsprechenden, zumutbaren Arbeitsverhältnis; bis zu 5 Tagen bezahlter Urlaub auf Gesuch für unaufschiebbare Angelegenheiten, die in direktem Zusammenhang mit der Betreuung eines Kindes stehen und die Anwesenheit der Eltern oder eines Elternteils erfordern."

Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD, Bern: "Möglichst hohe Flexibilisierung der Arbeitszeiten und finanzielle Beteiligung an der familienexternen Kinderbetreuung (mind. 50%)"

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Bern "Eigene Kitaplätze, grosszügige finanzielle Unterstützung bei framilienexterner Betreuung, Möglichkeit Teilzeitarbeit und Telearbeit. Kinderbetreuung, Familienarbeit etc. wird als Berufs- bzw. Lebenserfahrung angesehen und entsprechend berücksichtigt."

Bau- und Justizdepartement  Solothurn: "Die öffentliche Hand [?] trägt bei der Anstellung von FrauenRücksicht auf die spezifischen Bedürfnisse (Kinderbetreuung). Dies gilt im Übrigen auch für Familienväter."

Hyposwisse Privatbank AG, Zürich: "Es gibt bei uns viele Teilzeitstellen, wir beschäftigen viele Wiedereinsteigerinnen und kommen Frauen nach dem Ende des Mutterschaftsurlaubs mit Teilzeitpensen zwischen 40-80% entgegen."

Schweizer Mobiliar Versicherungsgesellschaft, Bern: "Es gibt bei uns [?] flexible Arbeitsformen und Arbeitszeitmodelle, zwei eigene Firmen Kindertagesstätten."

Sparkasse Wiesendangen: "Das Arbeitspensum wird periodisch besprochen und allenfalls geänderten Bedürfnissen angepasst."

CLS Communication AG, Glattbrugg: "Home-office-Arbeitsplätze sind für Frauen und Männer seit Jahren verfügbar, Teilzeitstellen in Kader- und Sachbearbeitungsfunktionen sind Realität, grosszügige Lösungen für Mutterschafts- wie auch z.T. Vaterschaftsurlaub kommen zur Anwendung, wenn die betrieblich ermöglicht werden kann."

Verbindliche Regelungen bei Einstellungen, Beförderungen:

ECA, Pully: "Favoriser l?acces des femmes au postes de cadre."

Republique et Canton de Jura: "Plan de carrière et bilan de competences. Formation en priorité destiné aux femmes. Avec le principe: ouvert également aux hommes."

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Bern: "Kinderbetreuung, Familienarbeit etc. [?] als ?Berufs- bzw. Lebenserfahrung angesehen und entsprechend berücksichtigt."

Gleichstellungspläne:

Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich: "Umsetzung des Gleichstellungsplans der  Zürcher Fachstelle für Gleichstellung."

Stadt Bern: "Realisierung Aktionsplan Gleichstellung."

Befragungen und Reporting:

Das EVD führt ein "regelmässiges qualitatives und quantitatives Reporting der Führungskräfte zum Thema Chancengleichheit durch und verleiht im Anschluss einen internen Gleichstellungsaward."

Bei der Visana Services AG gibt es ein "Controlling des Frauenanteils im Kader und Top-Kader."

Die Schweizerische Post lanciert ein "Online-Training rund um Diversity und Genderthemen für Führungskräfte und HR-Beratende."

ECA, Pully: "Favoriser l?acces des femmes au postes de cadre."

Republique et Canton de Jura: "Plan de carrière et bilan de competences. Formation en priorité destiné aux femmes. Avec le principe: ouvert également aux hommes."

Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich: "Umsetzung des Gleichstellungsplans der  Zürcher Fachstelle für Gleichstellung."

Stadt Bern: "Realisierung Aktionsplan Gleichstellung."

 

Hohe Frauenanteile und Firmen, die den Frauenanteil erhöhen wollen:

WWF Schweiz: "Frauenanteil aktuell bei 67%"

McOptik Schweiz AG: "Der Frauenanteil überwiegt bereits auf Mitarbeiter- und Kaderstufe. Auch in der GL sitzt eine Frau."

Die Schweizerische Post: "Fast 50% der Belegschaft sind Frauen. Über 20 % aller Funktionen mit Führungsverantwortung sind mit Frauen besetzt. [?]  Mit der Wahl von Susanne Ruoff als künftige Konzernleiterin übernimmt überdies erstmals eine (diversityaffine) Frau die Führung der Post."

Fase Secrétariat général Carouge: "plus de 50% de femmes."

Hypothekarbank Lenzburg: "Wir sind flexibel und gut qualifizierte Frauen sind uns willkommen. Unsere Unternehmungskultur trägt Frauen auch in hohen Kaderstufen (CEO unseres Instituts ist eine Frau)."

 

 

 

 

Kontakt

Equal Pay Day Schweiz
Franziska Bürki, Koordinatorin
+41 76 323 58 76

 

Überparteiliche Frauenallianz

 

SVA | ASFDU | ASL | ASA